Česká brána Klikni: Hrad Bezděz Klikni: Městská kulturní zařízení - Knihovna V. Holana Klikni: Radnice - Městský úřad Mařatkův pomník Na Stráž Klikni: Římskokatolická farnost Bělá pod Bezdězem Zámek Bělá pod Bezdězem hlavička
šipka
šipka
šipka
šipka
šipka
rezervace
INFOCENTRUM

Räuberhauptmann Wenzel Kummer

Foto
Der Räuber Vaclav Kumr – richtig: Räuberhauptmann Wenzel Kummer.
Inhalt:
Wie man mit bloβer Übersetzung des Namens sogar einen Räuber rauben kann (2017/2018)
Der Böhmische Wenzel hat seine Gedenktafel (2007)
Text der Informationstafel am Ortseingang (2014)
Eröffnung des Kummermuseums in Wiska (2017)
Chronik Haus VÍSKA 22 (1998)
Das Bänkelied vom alten Räuberhaus (2002/2014)

Wie man mit bloβer Übersetzung des Namens sogar einen Räuber rauben kann

Foto
Der Räuberhauptmann Wenzel Kummer aus Wiska (1767 – 1843), weder Deutscher noch Tscheche nach heutigem Begriff, sonder damaliger Böhme deutscher Muttersprache (er sprach sowohl tschechisch wie lausitzer sorbisch) ist eine reale historische Person.
číst dál >>

Der Böhmische Wenzel hat seine Gedenktafel

Foto
Der berüchtigte Räuberhauptmann Wenzel Kummer aus Wiska, an seiner Hauptwirkungsstätte, der sächsischen Lausitz „Bimscher Wenzel“ genannt, ist das bisher zweifellos berühmteste Kind dieser historischen Ortschaft.
číst dál >>

Text der Informationstafel am Ortseingang

Foto
Der Ort Wiska erscheint in schriftlichen Quellen zum ersten Mal ums Jahr 1400.
číst dál >>

Eröffnung des Kummermuseums in Wiska

Foto
Am Samstag 9. September 2017 fand die Eröffnung des „Räubermuseums“ anläβlich des 250. Geburtstages des berühmtesten Wiskaers, des Räuberhauptmanns „böhmischer Wenzel“, mit Namen Wenzel Kummer (1767 – 1843), statt.
číst dál >>
1
2
© 2012 - 2018 MKZ Bělá pod Bezdězem, ilustrace Oldřich Jelen, vytvořil Webmaster, starší články najdete v Archívu